Faltpavillon und Partyzelt – Sicherung mit Hering und Bodennagel im Sand

Faltpavillon und Partyzelt sind besonders in den windigen Wochen des Herbstes und des Frühjahrs gefährdet.
Aber auch in den Sommermonaten kann man sich des ruhigen Wetters nicht völlig sicher sein.

 

Um größerem Schaden am leichten Gestell des Pavillons oder an seinen Planen vorzubeugen, hilft nur eine möglichst stabile Abspannung.
Man sollte aber immer bedenken, dass bei irgend einer Windstärke jede Abspannung und jedes Zeltgestell nachgibt. Der Pavillon ist viel leichter und gefahrloser abzubauen, bevor der Starkwind einsetzt.

 

SandheringB00GMMF0XM bei Faltzelt-24Sandhering-reg

Faltpavillon auf Sandfläche

Besonders problematisch wird es, wenn der Faltpavillon nicht auf dem Rasen, sondern auf einer Sandfläche, z.B. am Strand errichtet wird.
Hier geben Heringe üblicher Größe und Bauform nicht wirklich Halt.

 

Für diesen Fall benötigt man Sandheringe, die sich durch größere Länge und mehr Fläche auszeichnen.

 

Das gezeigte Modell hat eine Schaftlänge von 30 cm und ist aus verzinktem Stahl gefertigt.
Das Winkelprofil des Schaftes und 1,2 mm Materialstärke liefern die nötige Stabilität.

 

Um optimalen Halt zu bekommen, sollte der Hering nicht senkrecht eingeschlagen werden, sondern etwa im rechten Winkel zur Abspannleine stehen.

 

Der Lieferumfang beinhaltet 8 Heringe, verpackt in einem robusten Vinyl-Beutel für handlichen Transport und Lagerung.

 

Ständersicherung im Sand

Die an Heringen befestigten Zeltleinen zurren das Faltzelt nur rings um die Dachkante fest.

 

Wind drückt jedoch vollflächig auf die Faltzeltwände, also auch unten.

BodennagelB000SE5V34 bei Faltzelt-24Bodennagel-reg

Dadurch können auf der windzugewandten Seite die Füße der Ständer nach innen geschoben werden.
Erhebliche Schäden am Gestell wären vorprogrammiert.

 

Zur Fuß-Sicherung dienen Erdnägel, die durch die in der Fußplatte vorhandenen Bohrungen in den Untergrund getrieben werden.
Hat die Fußplatte zwei oder mehr Löcher, sollten bei windigem Wetter auch mehrere Bodennägel pro Fuß benutzt werden.

 

Der Nagelstärke sind durch die Bohrungen Grenzen gesetzt.
Auf feinkörnigem Sand hilft deshalb nur größere Zeltnagellänge.

 

Der hier vorgestellte Zeltnagel besitzt eine Länge von ebenfalls 30 Zentimetern.
Er wird im 10er-Set angeboten.